Donnerstag, 22. Mai 2014

Books: Rezi: "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich einen Geo-Test (und übrigens mein letzter Test für diese Woche) geschrieben, aber leider bin ich nicht ganz zufrieden damit wie ich die Fragen beantwortet habe.... :/ Nun ja, kann man nichts mehr machen. :) Wie war euer Tag? Freut ihr euch auch aufs Wochenende? :D
In meinem heutigen Post handelt es sich um die Rezension von "Wenn du stirbst,..." (sorry, aber ich hab leider nicht den Nerv den ganzen Titel zu tippen). Ich hab das Buch schon letzten Monat fertig gelesen, aber ich komme erst jetzt dazu eine Rezension zu schreiben, weil das Buch sehr tiefgründig ist (und ein paar von euch sicher wissen, dass ich es nicht so leicht mit Tiefgründigkeit habe :D ), aber ich hab es doch irgendwie geschafft und bitte gebt mir ein Feedback zu meiner Rezension (würde mich sehr auf positives freuen auch wenn es nur höflich gemeint ist :D ich hab nämlich keine Ahnung wie ich mich beim Rezensieren von tiefgründigen Büchern schlage).
Viel Spass mit meiner Rezension! :)


Carlsen
Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie Stell dir vor, du hättest nur noch diesen einen Tag...Für Samantha läuft alles perfekt: Sie hat es geschafft, in die coolste Clique der Highschool aufgenommen zu werden, mit ihren drei engsten Freundinnen hat sie Riesenspaß und dann ist sie auch noch seit Kurzem mit Rob zusammen, dem Schwarm aller Mädchen. Doch als sie am Morgen nach der großen Party aufwacht, weiß sie, es ist an der Zeit, sich einige Fragen zu stellen: Was ist wirklich wichtig in ihrem Leben? Was hat sie noch vor? Welche ihrer Freundschaften sind wahrhaftig? Und welche Schuld kann noch beglichen werden? Denn sie weiß, es ist der letzte Tag ihres Lebens .Lovely Books




Infos zum Buch:
Anzahl Seiten: 445
Verlag: Carlsen
Preis: 19,90 EUR

Meine Meinung:

Ich hätte das Buch fast abgebrochen wegen dem Anfang (genaueres kommt noch).
Die Hauptprotagonistin Sam ist arrogant, zickig, eingebildet und sie ist nun mal die typische, amerikanische High School Tusse. Sie legt sehr viel wert auf ihr Äusseres und sie ist auch sehr oberflächlich. Ich fand's auch schade, dass sie sich der Gesellschaft angepasst hat statt anders/einzigartig zu sein.
Ich liebe ja den Schreibstil und allgemein die Bücher von Lauren Oliver (wie ein paar von euch sicher wissen :D ) und bei diesem Buch war der einzigartige, gefühlsvolle und sehr detaillierte Schreibstil zum Glück auch vorhanden! :D Das Buch war sehr flüssig und leicht zu lesen, obwohl es gegen Ende tiefgründiger wurde. Das Buch wird von Sams Sicht erzählt. Ich finde, dass Lauren Oliver sich sehr gut in Sam hineinversetzten konnte (obwohl Sam eine Zicke ist).
Die Geschichte spielt die meiste Zeit über in der High School, Stadt und an Partys.
Zur Geschichte: Der Anfang zog sich sehr und war teilweise auch langweilig, weil man ihren High School Alltag erzählt/beschrieben bekommt und noch dazu den typischen (den den man in Filmen immer sieht)! Ich mag den Anfang auch nicht, weil mir die Charaktere sehr unsympatisch waren (sie waren halt oberflächliche, beliebte und arrogante Teenager, die ich persönlich überhaupt nicht leiden kann).
In der Mitte des Buches fing es an ein wenig ernster zu werden und Sam fing an sich zu verändern (man konnte sie durch ihre Veränderung viel ernster nehmen als am Anfang). Es kam auch eine überraschende "Feststellung" (also etwas geschah was ich vom Klappentext/von der Zusammenfassung nicht erwartet hätte ----> ich fand sie gut, also sie gefiel mir).
Der Schluss machte mich sehr sauer (gutes Zeichen... nicht viele Bücher schaffen das). Warum es mich sauer macht erwähn ich lieber nicht ----> Spoilergefahr! :D

Ich weiss, meine Rezension sieht vielleicht nicht sehr positiv aus, aber das Buch gefiel mir sehr und ich habe vor es irgendwann einmal wenn ich Zeit habe zu re-readen.

Fazit: Ein Buch das ab der Mitte sich zum Positivem wendet und am Anfang sehr schlecht/negativ ist. Sehr zu empfehlen vor allem für Jungendliche!

Bewertung: 4 / 5 Punkte

Link zu meinen Rezensionen von anderen Lauren Oliver Büchern: Delirium+Pandemonium und Requiem
_________________________________________________________________________________

Eure Meinung zu diesem Buch? Buchtipps? Postwünsche?

Bis bald!
Dusica <3




Kommentare:

  1. Ich fand deine Rezension gut. :) Jetzt möchte ich das Buch noch dringender lesen, diese Idee und auch Tiefgründigkeit sprechen mich an. Diese Art der Charakterentwicklung ist nicht neu, aber immer wieder interessant. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Charakterentwicklung in diesem Buch ist so toll! Bin schon gespannt auf deine Rezi, wenn du das Buch gelesen hast! :)
      Lg Dusica

      Löschen
  2. Ich finde, dass die Tiefgründigkeit gut rüberkommt! Ich möchte das Buch auch noch lesen, aber bisher schreckt mich dieses High-School-Tussi-Element ab... Tolle Rezension! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieser Tussi-Teil hat sehr genervt, aber zum Glueck war das nur am Anfang so. Ich finde du solltest es trotzdem lesen, weil das ist einer der Buecher, die man gelesen haben muss (vor allem als Jugendliche).:)
      Danke! :)

      Löschen

Feedback, Kritik und Lob sind in den Kommentaren sehr erwünscht! :*