Donnerstag, 3. April 2014

Books: Rezi: "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater

Hallo meine Lieben!

Wie vielleicht ein paar von euch wissen/wussten hab ich vor ein paar Tagen das Buch "Nach dem Sommer" gelesen und heute möchte ich es für euch rezensieren! :) Viel Spass mit dem Post!

Lovelybooks
Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater (2010) Gebundene Ausgabe Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe nach Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. Es ist September, als Grace und Sam sich verlieben. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher– und mit ihm den endgültigenAbschied. (Lovelybooks)  
Infos zum Buch:

Anzahl Seiten: 424
Verlag: Script 5
Preis: 18,90 € (D) 
Band: 1/3


                                                         Meine Meinung:

Die Hauptprotagonistin Grace fand ich von Anfang an sehr symphatisch, weil sie offen, stur und ehrgeizig ist und sie setzt sich immer durch. Natürlich hat sie auch unschöne Charakteeigenschaften, weil sie stoisch ist (gleichmütig, sprich: sie zeigt/offenbart ihre Gefühle nicht so sehr). Der Hauptprotagonist Sam fand ich nahezu perfekt mit seiner verletzlichen und süssen/unerfahrenen Art. Ich fand ihn auch deshalb so süss, weil er ja nicht ganz wie ein Menschen Junge denkt, sondern er passt irgendwie auf was er sagt/denkt, weil er glaubt das seine Gedanken irgendwie unangebracht seien. :D  Er ist ein ruhig Typ, also nicht so offen wie Grace.
Die Geschichte spielt in einer Kleinstadt mit Wäldern -was zum Wolfsthema sehr passend ist.
Man konnte sich gut in den beiden Protagonisten hineinversetzen, weil die Erzählerperspektive gewechselt wurde. Ich fand dabei positiv, das es nicht nach jedem Kapitel gewechselt hat, sondern es gab Phasen wo Sam oder Grace erzählt haben. Die Autorin hat es auch geschafft, das man in die Welt von Grace und Sam sehr gut eintauchen konnte und sie hat alle Handlungen und Gefühle der beiden detailliert beschrieben. Der Schreibstil war nicht zu anspruchsvoll und ich fand ihn sehr angenehm (also er hat mir keine Lesehemmungen bereitet).
Zur Geschichte: Am Anfang dachte ich mir: "Nein, bitte nicht zu wölfisch!", weil Sam am Anfang der Geschichte ein Wolf war und ich eigentlich Wölfe in Geschichten überhaupt nicht leiden kann, aber ich konnte ihn im Laufe der Geschichte sehr ins Herz nehmen und ich muss sagen er ist der einzige Wolf, den ich mag. Sam und Grace hatten am Anfang ihre kennenlernphase und ich fand sie sehr unterhaltsam und sie hatten tolle Dialoge (total süss).
In der Mitte des Buches entwickelten sich Sam und Grace zu einem tollen und sehr süssen Liebespärchen und ich kann es nicht genug sagen: die Gedanken (vor allem die von Sam). *.*  Es fing auch an mit ernsteren/grösseren Handlungen und es kamen noch Probleme dazu.
Der Schluss war sehr spannend und er wurde schnell/flüssig geschrieben, was auch gut war, weil der Schluss sollte nicht zu langatmig sein.

Fazit: Eine schöne Geschichte mit einem süssen Liebespaar, Spannung, tollem Schreibstil, wunderbaren Hauptprotagonisten (Sam <3) und die Geschichte ist trotz der Wölfe nicht zu wölfisch (falls man das verstehen kann :D ).

Bewertung: 4 / 5 Sternen

PS: Was die Spannung angeht, erwartet nicht allzu viel, aber trotzdem ein sehr lesenswertes Buch! ;)
_________________________________________________________________________________

Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Eure Meinung? Buchtipps?

Ich wünsche euch eine nicht allzu stressige Woche und viel Erfolg bei allem was ihr tut! :*

Bis bald!
Dusica <3

Kommentare:

  1. Ich möchte die Trilogie auch unbedingt lesen! Mal gucken, ob der Hype Recht hat ... ;D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der erste Band ist es auf jeden Fall wert :)
      Lg, Dusica <3

      Löschen

Feedback, Kritik und Lob sind in den Kommentaren sehr erwünscht! :*